Klima und Energie

Klimaschutzziele der Stadt Korntal-Münchingen

Auf dem Weg zu einem umfassenden „Masterplan Klimaschutz“ hat der Gemeinderat als einen wesentlichen Baustein das sogenannte Integrierte Klimaschutzkonzept (IKK) für die Gesamtstadt im November 2009 beschlossen.
Laufzeit des Vorhabens: 01.11.2010 bis 29.02.2012




Beteiligte Partner:

- Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, www.bmu.de

- Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH, www.fz-juelich.de; Förderkennzeichen: 03KS1181

- CDM Smith

- Stadtverwaltung Korntal-Münchingen

Integriertes Klimaschutzkonzept - Zusammenfassung der Ergebnisse (236,6 KB)
Integriertes Klimaschutzkonzept - Gutachten Teil 1 (1,626 MB)
Integriertes Klimaschutzkonzept - Gutachten Teil 2 (3,403 MB)
Informationsbroschüre zur BEKO (2,108 MB)

Das weltweit anerkannte Ziel einer Reduktion der CO2-Emissionen auf zwei Tonnen pro Jahr und Einwohner bis zum Jahr 2050 wird auch in Korntal-Münchingen angestrebt. Die Klimaschutzziele des Landes Baden-Württemberg dienen dabei als wesentlicher Maßstab.

Um diese Ziele zu erreichen, werden der Ausbau erneuerbarer Energien, die Optimierung der Energieeffizienz und die Energieeinsparung mit Nachdruck verfolgt. Konkrete Maßnahmen aus unseren Klimaschutzkonzepten sowie konkrete Zielquoten dienen der Umsetzung.

Die Stadt Korntal-Münchingen bekennt sich zu ihrer öffentlichen Vorbildfunktion. Daher werden kommunale Entscheidungen stets hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das Klima und die Klimafolgen überprüft. Bei gleicher fachlicher und wirtschaftlicher Eignung soll grundsätzlich die klimaschonendere Alternative Vorrang haben. Hierbei geht die jeweils generierte CO2-Einsparung als Bonus in die Wirtschaftlichkeitsberechnung ein. Sowohl ein formalisierter Klimacheck (Climate proofing) als auch eine kommunale Energierichtlinie werden zur Operationalisierung verbindlich in die Verwaltungsabläufe eingeführt. Damit sollen das Bewusstsein für die Folgen von Entscheidungen geschärft und diese transparent und nachvollziehbar dargestellt werden.

Weil eine erfolgreiche Klimaschutzpolitik nur mit Beteiligung der kommunalen Gemeinschaft gelingen kann, legt die Stadt Korntal-Münchingen besonderen Wert auf Information, Beratung, Unterstützung und eine enge Zusammenarbeit mit ihren Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsame Energieversorgungsprojekte streben wir für die Zukunft an.

Ein langfristig festzuschreibendes jährliches Budget „Klimaschutz“ sichert die notwendige Handlungsfähigkeit, Kontinuität und Verlässlichkeit.

Der Grad der Zielerfüllung wird im Rahmen einer regelmäßigen Berichterstattung im Abstand von maximal drei Jahren überprüft, dokumentiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

CO2-Emissionen in Korntal-Münchingen

Die aktuelle Bilanz der Treibhausgasemissionen (THG) zeigt, dass wir bezogen auf das Basisjahr 2009 mit 10 tCO2-Äquivalenten je Einwohner und Jahr bis zur sogenannten Klimaneutralität von 2 tCO2-Äquivalenten pro Einwohner und Jahr noch einen langen beschwerlichen, kostenintensiven aber letztendlich lohnenden Weg vor uns haben.
Dass dies nur mit der Teilnahme der Gesamtbevölkerung gelingen kann, zeigen die größten Emissionsanteile bei den Privathaushalten, der Wirtschaft und dem Verkehr.

Klimaschutz- und Energiesparmaßnahmen

29 Einzelmaßnahmen und deren Priorisierung wurden unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen von zwei Workshops im April und November 2011 erarbeitet. Informationen zu deren Umsetzung finden Sie auf den jeweiligen Detailseiten der Emittenten-Gruppen.


Klimaatlas für die Region Stuttgart

Der Klimaatlas gibt grundlegende Informationen über Wind, Sonnenstrahlung, Temperatur und Niederschlag in der Region Stuttgart. Darauf aufbauend werden Aussagen getroffen, wo Kaltluft entsteht und wie der Luftaustausch vonstatten geht. Aus den so genannten Klimaanalysekarten lassen sich neben der Luftbelastung auch Prognosen z.B. zur künftigen Wärmebelastung ablesen. Der Klimaatlas gibt aber auch Hinweise darauf, wie bebaute oder unbebaute Flächen den Luftaustausch beeinträchtigen oder fördern. Denn große Waldflächen oder Wiesen und Felder sind wichtige „grüne Lungen“.
Der Klimaatlas kann unter http://www.stadtklima-stuttgart.de/index.php?klima_klimaatlas_region runter geladen werden.


Positionspapier Expertenkommission Stadt und Klima

Klimaerwärmung ist ein globales Thema. Die Auswirkungen sind weltweit immer deutlicher zu erkennen und zu erleben, zunehmend jedoch auch auf kommunaler Ebene. Im Zuge einer nachhaltigen Stadt- und Gemeindeentwicklung haben viele Kommunen bereits unterschiedliche Klimaschutzinitiativen ergriffen. Kommunaler Klimaschutz ist keine Luxusaufgabe, sondern die Investition in eine nachhaltige Entwicklung und damit in die Zukunft unserer Städte und Gemeinden. Auf Grundlage dieser gemeinsamen Überzeugung und Zielsetzung hat sich die Expertenkommission „Stadt und Klima", eine Initiative der STEG Stadtentwicklung GmbH, im Rahmen der Vereinsarbeit im Energetikom e. V. zusammengefunden und in den vergangenen Monaten ein Positionspapier „Stadt und Klima für die Kommunen Baden-Württembergs" erarbeitet. Die Expertenkommission setzt sich zusammen aus Vertretern verschiedener Kommunen, darunter auch Korntal-Münchingen, aus Wissenschaft, Forschung und Technik, der Ingenieurkammer Baden-Württembergs, Mitgliedern des Kompetenzzentrums Energetikom sowie Impulsgebern aus Ministerien und Verwaltung. Das Positionspapier finden Sie hier (1,079 MB).