Sie sind hier: Startseite / Stadtverwaltung / Aktuelles

Corona-Verordnung:  Bürgerinformationsdienst nimmt Arbeit auf

Seit Dienstag ist der Bürgerinformationsdienst unterwegs und informiert die Bevölkerung über die Vorschriften
der Corona-Verordnung. Insbesondere auf öffentlichen Plätzen und in gesperrten Bereichen zeigen die an ihren
gelben Westen erkennbaren städtischen Bediensteten Präsenz und sprechen Bürgerinnen und Bürger an, die
mit der neuen Situation noch nicht vertraut sind.

Ferner beraten sie auch Gewerbetreibende über die Öffnung bzw. Schließung von Geschäften. Damit leisten sie
einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der Infektionsgefahr.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerinformationsdienstes kommen aus Einrichtungen, die temporär
geschlossen wurden. Dazu zählen beispielsweise Beschäftigte des Freizeitbads, SchulsozialarbeiterInnen und die
MitarbeiterInnen der Jugendhäuser.

Wir sind unseren Beschäftigten für dieses solidarische Engagement im Dienste der Gesellschaft sehr dankbar
und bitten die Bürgerinnen und Bürger, abgesperrte Bereiche nicht zu betreten und Gruppenbildungen von
mehr als zwei Personen zu vermeiden. Denn bei Verstößen gegen die Corona-Verordnung wird ein Bußgeld
in Höhe von 500 Euro fällig.